Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 998 mal aufgerufen
 ELEKTRONIK
LH376 ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2008 10:49
Empfänger Futaba 2,4 GHz antworten

Wer kann mir eine aussagekräftige Antwort geben????

Besitze die Robbe/Futaba FF-7 (T7CP) 2,4 GHz Anlage
mit dem Empfänger R 617 FS.Wenn ich diesen Empfänger
einzeln nachbestelle, für andere Modelle um nicht jedes
mal die Empfangsanlage auszubauen,ist das machbar
oder muß der Empfänger jedesmal mit der Anlage im
Werk abgeglichen werden?
Ich habe mit 2,4 GHz Anlagen noch nicht so die Erfahrung gemacht.
LG
Andy

Thorben ( Gast )
Beiträge:

02.09.2008 14:33
#2 RE: Empfänger Futaba 2,4 GHz antworten

Hallo,

wenn die Anlage so ist wie meine Spectrum DX 7 dann kannst du die Empfänger an die Anlage Binden ohne sie immer wieder zum Hersteller zu schicken.

Ich habe 20 Modelspeicher und soviele Empfänger kann ich auch auf meinen Sender Binden und warscheinlich noch mehr.


Gruß

Thorben

LH376 ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2008 16:38
#3 RE: Empfänger Futaba 2,4 GHz antworten
Hallo Torben

Danke für den Tipp.
Ich habe nur 10 Speicher zur Verfügung.
Denke das ich mal bei Robbe/Futaba nachfrage.
Das ich nicht jedesmal den Empfänger ausbauen muß um ihn
in ein anderes Modell wieder einzubauen,
denke ich auch dass das mit einem neuen Empfänger
möglich ist.

LG
Andy

Nachtrag:

Ich habe gerade im Servicecenter bei Robbe/Futaba
nachgefragt.
Der im Set enthaltene Empfänger, in meinem Fall
der R 617 FS, ist beim kauf eines Sets dem Sender
angebunden.Im Falle eines neukaufes des Empfängers,
muß dieser nur dem Sender eingebunden werden.
Am Futabaempfänger sei ein Knopf, der beim einschalten
bzw unter Strom gestellten Empfänger,gedrückt wird,
und so dem Sender angebunden wird.
Der einzelne Empfänger liegt im Preis um die 80-90 Euro.

Wieder ein Problem gelöst,

LG
Andy
Manfred Offline

Starpilot


Beiträge: 560

15.09.2009 19:19
#4 RE: Empfänger Futaba 2,4 GHz antworten

Hallo!
Der Robbe FAST Empfänger arbeitet bis knapp > 6 V.
Wer schnelle Servos ansteuern will sollte mit 6 V arbeiten (Kunstflug 3D ect.) wer nur Segler fliegt, kann auf 5 V einstellen.

Ich fliege selber seit kurzer Zeit mit einem 3 S LIPO 900 mA als 2. Akku der über ein BEC das umschaltbar ist von 5 auf 6 V und max. bis 3 A belastbar ist, und einem Régler der auch ein BEC beinhaltet.

In beide BEC - Ausgänge schalte ich 2 SHOTKY - Dioden 3 A die die Ausgänge der 2 BEC gegeneinander abkoppeln.
Somit kann bei einem Fehler in einem Akku (egal welcher) dieser nicht die Spannung unter die nötige Versorgungsspannung zieht.

Vorteil:
Gibt der BEC des Motorreglers auf, dann gibt der BEC des Ersatzakkus die nötige Spannung damit das Modell sicher gelandet werden kann.

Auch wenn Du nur mit einem Akku fliegst kannst Du wie folgt vorgehen:
4/5 x NIMH
oder
4/5 x NICD
oder
1 x 2S oder 3S LIPO der über das externe BEC auf 5/6 V gedrosselt wird.

Da LIPOS mit 900 mA/ 1,5 A recht günstig zu bekommen sind ziehe ich die den NICD/NIMH vor, zumal die LIPOS eine höhere Spannungslage liefern.

Folgender BEC von Staufenbiel ist positiv:

http://www.modellhobby-shop.de/Elektroni...130&c=525&p=525

Ich habe das so geregelt, das der BEC des Ersatzakkus auf 6 V eingestellt ist, und das BEC des Reglers auf 5 Volt.

Die SHOTKY - Dioden solten 3 A verkraften, als Stabilisierung der Bordspannung empfehle einen Stützkondensator parallel hinter die Dioden an + und - zu legen, das verhindert eine mögliche Schwingneigung und vermindert den Innenwiderstand der Spannungsquelle und kann kurzzeitig höhere Ströme liefern, die die Servos anfordern.
Dádurch bleibt die Versorgungsspannung des Empfängers weitestgehend frei von Spikes auf der Versorgungsspannung.

Wer was gutes tun will der sollte gerade bei langen Kabeln zu den Servos (Querruder, Seite, Höhe) jeweils einen Kondensator recht nah an den Servos anbringen, das verbessert das Ansprechverhalten enorm.

Habe auf meinem Osziloskop eine erhebliche Reduzierung der Störsignale bei Einsatz eines Elkos 1000 uF/16 V (Stützkondensator am Empfänger) festellen können.
Gruß

Manfred Winters, LEGEND-2000@t-online.de

 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Datenbank Vereinsmodelle

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org