Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.490 mal aufgerufen
 FLÄCHENMODELLE
Manfred ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2011 23:36
Depron: Tips und Bearbeitungshinweise antworten

Der Werkstoff: Depron
DEPRON gibt es in Dicken von 3mm und 6mm. Ein Karton original 3mm DEPRON enthält 40 Blätter á 1m², 1250mm x 800mm.
Der beste bisher erzielte Preis des Autors waren 96 Euro bei Abnahme eines Kartons 3mm DEPRON.

DEPRON hat eine Vorzugsbiegerichtung (vgl. Faserrichtung Balsaholz). Diese liegt im 90°-Winkel zur grünen DEPRON-Aufschrift. DEPRON reißt bzw. bricht bei Beschädigung oder Überbeanspruchung.

Verkleben von DEPRON:
Besonders geeignet sind Uhu-Por, 5 Minuten Epoxi, Ponal Express sowie Styro-Sekundenkleber von Jamara. Bei der Verwendung von Aktivator ist ausreichender Abstand zur Klebestelle dringend erforderlich. Sowohl der Aktivator, als auch die Hitzeentwicklung des Sekundenklebers können das DEPRON anschmelzen!
Die Klebestellen bei Verwendung von Sekundenkleber und Aktivator werden hart und lassen sich schlecht schleifen.
Auch mit PU-Klebern (Klebestelle mit Wasser benetzen) wurden gut Ergebnisse berichtet

Tipp:
Mehrere verschiedene Kleber gleichzeitig verwenden. z.B. mit Ponal Express große Klebestellen einstreichen, mit Sekundenkleber und Aktivator zusammenheften. Mit dieser Vorgehensweise kann relativ schnell gearbeitet werden.

Schneiden von DEPRON:
DEPRON lässt sich am einfachsten mit einem scharfen Tapetenmesser (Abbrechklinge) schneiden. Für Rundungen haben sich Skalpellmesser bewährt. Die Klingen werden beim Schneiden von DEPRON relativ schnell stumpf. Dies führt zu unschönen Ausfransungen.

Tipp:
Abbrechklingen immer nur in Verbindung mit Plastikhaltern verwenden. Es gibt Messergriffe aus Metall, die einen Vorrat an Klingen aufnehmen können. Durch das Schieben der Ersatzklingen auf der Metallschiene, können die Klingen stumpf werden. Das Resultat ist ein schlechtes Schnittergebnis bei Depron.

Erhitzen von DEPRON:
DEPRON verändert bei stärkerer Wärmeeinwirkung seine Oberfläche. Daher ist es ratsam, Flächen, die später lackiert werden sollen, nicht mit dem Fön direkt zu Erwärmen. Die Verformungstemperatur muss erarbeitet werden. Großflächige Erwärmung (in einer Hitzekammer) wurde vom Autor (noch) nicht ausprobiert.

Fräsen von DEPRON:
DEPRON kann man mit angepasster Geschwindigkeit fräsen. Die Fräser können aber warm werden. Das DEPRON verschmilzt und
der Fräser setzt sich mit einer glasartigen Schicht zu.

Schleifen von DEPRON:
DEPRON lässt sich mit Schleifpapier bearbeiten. Bei Kanten und Rundungen das Schleifpapier rollen um keine Ecken auszureißen. Vorzugsweise wird Schleifpapier ab Körnung 120 aufwärts (feiner werdend) eingesetzt.

Lackieren von DEPRON:
Folgende Lacke sind dem Autor als verträglich bekannt bzw. wurden erprobt:
Airbrushfarben von Schmincke und Lucas (große Auswahl, teuer), Acryllack wasserverdünnbar (eingeschränkte Spritzfähigkeit bei Airbrushpistolen, starke Verdünnung mit Wasser notwendig, billig), Jamara Airbrushfarben (gute Ergebnisse)

Keine Lacke mit Lösungsmitteln oder 2 K-Lacke verwenden.

Vor dem Lackieren alle Teile mit Spiritus gewissenhaft reinigen. Eine schöne Oberfläche ist der Dank.
Man kann auch die Teile komplett mit 240er oder 400er Schleifpapier vorsichtig anschleifen und dann lackieren. An einer Ultimate haben wir diese Arbeitsweise mit positivem Ergebnis getestet.
Das Gewicht von Acrylfarbe wird oftmals überschätzt. Wer Wert auf ein schönes Finish legt, sollte nicht an Farbe sparen.

Abdecken beim Lackieren von DEPRON:
TESA-KREPP, TESA-FILM u.ä. ist absolut tabu beim Abdecken von DEPRON & Co. Besser ist Maskierfilm oder noch besser ist das weiße Tapetenband von 3M .
Das ist zwar sehr teuer (50m Rolle/19mm breit, bis zu 6 Euro), hinterlässt aber keinerlei Spuren nach dem Abziehen.

Technische Daten von DEPRON:
Werkstoffart: Extrudiert Polystyrol-Hartschaum in Plattenform
Dicke: 3mm und 6mm
Dichte: 40kg/m³, 33kg/m³ DIN 53420
Format: 1,25m x 0,80m
Wärmeleitfähigkeit: 0,030W/mK (Meßwert nach DIN 52612)
0,035W/mK (Rechenwert nach DIN 4108)
Bei Einstufung in die Wärmeleitfähigkeitsgruppe 035 ergibt sich für Depron-Dämmplatte, Dicke 6mm, ein
Wärmedurchlaßwiderstand von 0,17m² K/W
Trittschallverbesserungsmaß lw: +16dB DIN 52210
Druckspannung bei 10% Stauchung: 0,1Mpa DIN 53421
Das Gewicht einer 1m² (1,25m x 0,8m) DEPRON-Platte beträgt ca. 130g/m²

SELITRON:
In verschieden Dicken erhältlich. Die Plattengröße ist je nach Hersteller unterschiedlich.
Ähnliche Eigenschaften wie DEPRON. Leichter verformbar, beult/knickt bei Beschädigung bzw. Überbeanspruchung. SELITRON ist weicher als DEPRON.
Die Ver- und Bearbeitung von SELITRON entspricht der von DEPRON. Lediglich bei Schleifvorgängen ist noch größere Vorsicht geboten,
da das Material weicher als DEPRON ist.

 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org