Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 777 mal aufgerufen
 ELEKTRONIK
Erik Offline

Top-Pilot

Beiträge: 318

22.04.2013 13:03
Labornetzgerät antworten

Hallo Werte Vereinskollegen
ich möchte mir ein Labornetzgerät zulegen. Es soll als Strom und Spannungsquelle für verschiedene Anwendungen genutzt werden, zudem als Stromquelle zum Schneiden von Styro, EPP und solche Sachen. Ich dachte an 0-30V 10A. In die nähere Auswahl hatte ich folgende Angebote gefasst:
1. http://www.elv.de/labornetzgeraet-hcs-32...rammierbar.html
2. http://www.pollin.de/shop/dt/OTU4OTQ2OTk...730_SL_10A.html
3. http://www.ebay.de/itm/Labornetzgerat-0-...=item5d3bbe711c
Ist es besser ein Gerät mit Trafo oder eins mit Schaltnetzteil zu kaufen ? Für welches Gerät würdet Ihr euch entscheiden ? oder habt ihr noch ne bessere Wahl ?

LG
Erik

Manfred ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2013 13:44
#2 RE: Labornetzgerät antworten

Hallo!
Ein Schaltnetzteil ist immer von Vorteil!
- wesentlich weniger Wärmeentwicklung
- kurzschlußfest
- kleiner und leichter


analog dazu gilt das gleiche für S-BEC (Neu) und BEC (alt).

Längsgeregelte Netzteile sind nicht mehr aktuell!
Gruß

Erik Offline

Top-Pilot

Beiträge: 318

22.04.2013 15:37
#3 RE: Labornetzgerät antworten

Hallo Manfred,
danke für die schnelle Antwort. Ich tendiere auch zu dem Netzteil von ELV.
http://www.elv.de/labornetzgeraet-hcs-32...rammierbar.html

ich denke das wirds werden.

Gruß
Erik

 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org