Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.080 mal aufgerufen
 HUBSCHRAUBER und KOPTER
Andy Offline

Chefpilot

Beiträge: 137

02.01.2021 18:15
Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Hallo Ihr Kopterspezialisten,
Erst mal ein frohes und vor allen Dingen gesundes neues Jahr 2021. Möge das neue Jahr es ein klein wenig besser machen als das vergangene.
Ich habe meinem Sohn und mir zu Weihnachten einen Race-copter Graupner Q300 3D gegönnt. Natürlich als Bausatz. Gebaut ist das Dingen und verlötet (war jetzt nichts so Wildes) . Dann sagte ich mir (wenn ICH schon mit mir quatsche), legst Du Dein altes MPX Zeug auf Halde und fliegst das neue Teil mit Graupner Zeugs. Also Funke geordert (MZ 12 Pro) und Empfänger (Falcon 12). Erst mal habe ich geschluckt, als ich die aufgerufenen Preise sah, aber: hatte noch was im Geldsäckel und man gönnt sich ja sonst nix...
Doch jetzt fing die Sch... erst an. Falcon mit Coptersoftware Q6 - ewig gesucht, bis ich die gefunden hatte - was ist mit Graupner los - (natürlich mit teurem Kabel) geupdatet. Gebunden und ewig im Netz für eine Anleitung gesucht was wann wie mit wem eingestellt werden soll. Gefunden und losgelegt. Ergebnis: niederschmetternd. Motoren laufen im Acro3D-Modus (!) an, wie bei einem Heli, d. h. Sie starten - unregelbar bis Gasmitte - bis zu einer Drehzahl, von der ich annehme, das das Teil mit Luftschrauben bis zur ISS durchstartet. Umgeschaltet in den Normal-Modus (!) reagieren die Dinger wie ein Heli (?), d. h. In Gasmittelstellung ist nix, nach oben 100 % und nach unten drehrichtungsgeändert auch 100 %. X-mal die Gaswege neu eingelernt, die Reaktion ist immer die gleiche. Wir bekamen es nicht hin, dass der Gasweg linear von - 100 % über die Mitte hinaus bis + 100 % läuft, und die Motoren von 0 bis zum Zur-ISS-Fliegmodus hochdrehen, damit ein - für mein Verständnis - starten und landen möglich wäre. Die Kalibrierung der Kreisel hingegen funzten sofort, und wenn man das Teilchen in Betrieb hat und rollt, nickt oder giert, reavieren die Motoren (ob richtig - wer wirds wissen...).
Aufgrund der komischen Gaswegereaktion den ganzen Krempel zurückgeschickt. Jetzt haben mein Sohn und ich einen - wie wir finden - zumindest optisch schönen Copter fürs Regal.
Da das aber nicht der Sinn unseres Handelns war, hier die Frage der Fragen:
Kann das Teil mit meiner MPX mit einem entsprechenden Summenempfänger in Betrieb gehen (mit ner Flight-Control)? Wir wollen zunächst nur nen Lagemodus fliegen und sind sicherlich schon stolz wie Oskar, wenn die Kiste in den Schwebeflug ginge.
Oder brauchen wir andere - kopterspezifische Hardware?
Ich glaube, ich bin tatsächlich ein zu alter Sack geworden... Meine Flächen funktionierten leichter :-)
Wenn also jemand irgendeinen Tip, Rat oder Vorschlag hat, bitte her damit. Wir danken Euch schon jetzt...
LG
Tim u. Andreas Heller

Juky Offline

Starpilot


Beiträge: 727

04.01.2021 09:52
#2 RE: Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Moin Andreas,

Zitat von Andy im Beitrag #1
Kann das Teil mit meiner MPX mit einem entsprechenden Summenempfänger in Betrieb gehen (mit ner Flight-Control)?

Sollte funktionieren, die Intelligenz steckt ja im FC und dieses braucht nur die richtigen Werte auf den richtigen Kanälen. Bei der Auswahl
des richtigen FCs solltest Du aber mal Kollegen mit Ahnung zu Rate ziehen!

Gute Alternative wäre sonst eine OpenTX Lösung, bspw. eine Taranis QX7s- damit hast Du alle Möglichkeiten und das System ist preiswert (und
tatsächlich seinen Preis wert).

Gruß
Juky

_____________________________________________________________
Ich bin eigentlich ein netter Kerl .. wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!

Andy Offline

Chefpilot

Beiträge: 137

04.01.2021 16:51
#3 RE: Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Hi Juky,
Danke für deine Antwort. In der Theorie habe ich mir das schon gedacht, aber in der Praxis habe ich mit Koptern null Ahnung. Wer ist denn so jemand mit Ahnung aus unseren Reihen?
Danke Dir
Andy

krisi Offline

Air-Chief

Beiträge: 1.865

04.01.2021 23:53
#4 RE: Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Hallo Andreas
Das wird wahrscheinlich schwierig jemanden zu finden der Kopter fliegt und auch gleichzeitig auch noch Multiplex benutzt. Mir fällt da ad hoc keiner ein. Wir haben relativ wenige Kopter Piloten und diese benutzen wahrscheinlich andere Systeme. z.B. Wie von Juky erwähnt FrSky und OpenTX oder etwas anderes. Vielleicht hast du ja Glück und es meldet sich hier noch jemand.
Gruß Krisi

Quadro Offline

Rundflieger


Beiträge: 29

05.01.2021 13:53
#5 RE: Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Hallo Andreas
Ich denke, ich kann dir bezüglich deiner Inbetriebnahme des Kopters mit deiner MPX wenig weiterhelfen. Aber ich kann dir bezüglich deiner fehlenden Kenntnisse über Kopter vielleicht weiterhelfen.
Ich selber habe zwei DJI 450 Flame Wheels selber aufgebaut und besitze noch einen Blade Mach25 von HorizonHobby der deinem Q300 ähnlich ist, aber ohne 3D Fähigkeit.

Gleich mit einem 3D Kopter anzufangen ist schon recht mutig. Deine Idee mit Graupner Komponenten das Set zu komplettieren war eigentlich gut. Das das Ganze nicht funktioniert hat, ist wohl deiner mangelnden Kenntnis über Kopter geschuldet. Das was du jetzt hast, ist ein Kopter ohne FC. Somit fehlt ihm die wichtigste Komponente. Jetzt das Ganze mit einem fremden FC und einem Empfänger deiner MPX umzusetzen, ist eigentlich wesentlich schwieriger. (es sind PC und Programmier Kenntnisse erforderlich)

Nach meinen Kenntnissen, lief dein Setup eigentlich so wie es soll, abgesehen von deiner Schalterstellung für Normal-Modus und Acro3D-Modus. Das heißt, im 3D-Modus soll er so reagieren wie ein Heli. Aber das ist ja nur eine Auslegung der Schalterstellung.

Nun zu dem unkontrollierten Hochdrehen der Motoren im Normal-Modus. Eine Kopter-FC ist ein intelligentes Teil mit sehr vielen Sensoren die den Koper in eine stabile Lage bringen. Der Sender ist dann meistens so ausgelegt, das die Knüppel automatisch in Mittelstellung gehen. Mittelstellung heißt für einen Kopter mit intelligenter FC = Schwebeflug. So reagiert das Gas erst ab Mitte und nicht wie bei einem Flächenflugzeug von 0 an. Lässt man nun einen Kopter ohne Propeller laufen und gibt Gas über Knüppelmittelstellung hinaus, so sagt sich die FC, ich soll steigen. Kann der Kopter aber nicht, da er keine Propeller hat. Die FC bemerkt keine Lageänderung und gibt immer mehr Gas bis man den Knüppel wieder unter Mittelstellung bringt, was ja für die FC sinken heißt. Wenn man den Kopter beim Gas geben mit der Hand nach oben bewegt, sollte sich das in der Drehzahl bemerkbar machen, da ja die Ausgangslage verändert wird. Allerdings sollte der Kopter nach dem Starten der Motoren im Normal-Modus bei einer Knüppelstellung Mitte nur in eine Leerlaufdrehzahl gehen.

Ich an deiner Stelle würde das Ganze nochmal mit neuen Kenntnissen mit Graupner Komponenten versuchen. Die sind zwar teuer, aber du hast dann auch einen Empfänger mit integrierter FC, die sich über deinen Sender einstellen lässt.
Auch empfehle ich dir eine Anmeldung im Graupner Forum falls nicht schon geschehen.

https://www.gh-lounge.de/

Gruß Wolfgang

muscle Offline

Themenstarter


Beiträge: 6

26.02.2021 18:59
#6 RE: Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Moin,
Fliege auch copter. Was willst du wissen oder was fluppt nicht?

Gruß Thomas

Andy Offline

Chefpilot

Beiträge: 137

21.03.2021 16:05
#7 RE: Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Hallo Leute,
zunächst einmal Danke... Ich habe es über die Zeit tatsächlich geschafft, dem MPX Empfänger XBUS beizubringen. Damit steuere ich jetzt eine Matek F722 SE an. Das Köpterchen fliegt. Meine Fortschritte können sich auch schon sehen lassen und ich drehe mit dem Dingen meine Runden.
War im Nachhinein ein Lernprozess, den ich nicht missen möchte, da Betaflight doch erheblich mehr Potential als der Graupner Falcon bietet.
Man sieht sich
Andreas

muscle Offline

Themenstarter


Beiträge: 6

31.03.2021 17:34
#8 RE: Alter Sack und neuer Kopter Antworten

Moin,
Wann und wo fliegst du?

Gruß
Thomas

 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

Hier gehts zur Webseite des LMFC