Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 246 mal aufgerufen
 ELEKTRONIK
Mischa Offline

Chefpilot

Beiträge: 117

04.12.2016 22:43
Zwei-Motorige Flieger antworten

Moin zusammen,
für´n Anfänger ist das vielleicht ne unpassende Frage, aber mir kam letztens der Gedanke zu zweimotorigen Fliegern.
Mir ist nämlich nicht ganz klar, wie "kritisch" der Gleichlauf beider Motoren in der Praxis ist.
Schafft das der Motorregler (bei E-Modellen), die Drehzahl beider Motoren zu synchronisieren? Oder braucht man da ein Extra-Modul?
Wie sieht dass denn bei Verbrennern aus? Die kriegt man ja wohl kaum mechanisch so perfekt auf gleiche Drehzahl, oder?
Eventuell ist das Thema auch egal, weil kein Problem beim Fliegen auftritt, oder man trimmt einfach per Seitenruder einen "Links- oder Rechtszug" aus?
Wie gesagt, leider keine Ahnung aber Neugierde ;-))…..und hier im Forum hab ich noch nix dazu gefunden :-))
Wie machen das eigentlich die "großen" Flieger mit vier Turbinen wie ne 747 u.ä.?
Der Pilot hat doch da einen doppelt oder vierfach geteilten Gas-Hebel, oder? Aber der macht den Sync doch nicht von Hand?….kann ich mir nicht vorstellen (oder, Ted?, bzw.: Krisi: aufm Simulator?)

Hat eigentlich jemand bei uns im LMFC so eine Zweit-Motorige im Betrieb?

LG
Mischa

krisi Online

Air-Chief

Beiträge: 1.284

04.12.2016 23:23
#2 RE: Zwei-Motorige Flieger antworten

Hi Mischa
ja durchaus interessante Frage. Ich bin zwar jetzt nicht der Profi für mehrmotorige Flugzeuge aber ich
gebe mal meinen Senf dazu. Also bei einem Elektro Modell wo gleiche Motoren und gleiche Regler verbaut sind
sollte der gleichlauf schon mal ganz gut passen. Kleine Unterschiede sind wahrscheinlich unproblematisch.
Viel mehr ist hier der Aspekt gegeben daß man einen Motor links herum laufen läßt und den anderen
rechts herum um das Drehmoment auszugleichen.
Bei einem Verbrenner ist es ähnlich. Da wird bei beiden Motoren die Drehzahl bei Halb und / oder Vollgas gemessen
und in etwa angeglichen.
Ja und beim Airbus A320 steckt so viel Elektronik drin daß sich der Pilot um solche Details keine Gedanken machen muß.
Also alle Schubregler nach vorne, und der rest passt schon.
Gruß Krisi

Mischa Offline

Chefpilot

Beiträge: 117

05.12.2016 00:26
#3 RE: Zwei-Motorige Flieger antworten

Hi Krisi,
hmm dachte ich mir schon. Aber: wie lässt man denn einen Verbrenner "links" rum laufen….dachte das bei den kleinen Zweitaktern die Kurbelwellen-Ansaug-Öffnung die Drehrichtung vorgibt.
Oder gibt´s da tatsächlich explizite Links- und Rechts-Läufer?
Fragen über Fragen…..sorry ;-))
LG
Mischa

Regler »»
 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org