Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 532 mal aufgerufen
 FLÄCHENMODELLE
Mischa Offline

Chefpilot

Beiträge: 138

22.01.2016 14:11
Flyzone Micro reparieren antworten

Hallo zusammen,
man sollte ja beim Lipo "anstecken" auf die Polung achten. Wenn man wie ich mal nicht aufpasst und diese Fizzelstecker von den Micro-Lipos falsch in die Flxyzone Micro Fokker DR1 stopft, macht gewaltig PUFF im Flieger, der graue Rauch und Gestank kommt gratis dazu ;-)) Was tun: natürlich erstmal mit dem Skalpell das gute Stück aufschneiden und die winzige, eingeklebte Empfänger/ESC/Servo Platine rausoperieren. Ende vom Lied: ein SMD Elko (Tantal, 47uF) war explodiert….ein Reparaturversuch (also SMD rauslöten und neue Tantalelko anlöten) hat zwar geklappt, aber der Patient bleibt weiterhin tot. Mit ein wenig Hilfe von Herrn Google findet man raus, dass dieses geniale Komplettmodul von Tactic ist und TR1424 heisst. Lässt sich hier und in Shops finden, aber fast nirgendwo wirklich bestellen (wg. Auslaufmodell), zudem soll das Teil rund 50 Euro kosten. Der glückliche Zufall aber: bei Schweighöfer gibts genau diese Module in einer Aktion für sagenhafte 9,99 Euro (!!) Juchuuu, gleich vier Stück bestellt als Reserve und Komplett-Lösung für evtl. andere Projekte. Mit Silikon in die Fokker geklebt und alles ist wieder gut ;-)) Wer also noch so ein Teil auf Halde legen will, sollte schnell noch bei Schweighöfer im Shop zuschlagen…
Hier das Mini-Teil, so wie es komplett und funktionsfähig geliefert wird

LG
Micha

Angefügte Bilder:
IMG_1699.jpg  
Brinky77 Offline

Chefpilot

Beiträge: 233

22.01.2016 14:49
#2 RE: Flyzone Micro reparieren antworten

Eventuell ist das hinter dem Elko nur ein Spannungsregler (5Volt). Die gehen dann meistens hops. Kannst ja bei der anderen Platine mal vergleichen und messen. Sind schnell getauscht.
Ob das bei 10€ noch lohnt, sei dahingestellt. Aber wir sind ja Modellbauer und das gibt dieses tolle Glücksgefühl, wenn man was repariert hat. Zumindest hab ich das

------------------------------------
Jeti 2.4 GHz / Spektrum
Frisch Wilga 35 1:4
3m Extra von Delro
B-25 Mitchel
Agusta A109 Power, in der Werft
Kranz Corsair
Yuki Corsair
SU-26MX EPP
Wasserdelta
Ventus 2cx, 4,5m
T-Rex 250
Christen Eagle von Airfly, nach Rückenflachtrudeln leider in der Presse gelandet
ME-109
Spitfire
P-51
Arriba von Multiplex
Shitty vom Thorben, gestorben
JAS Doppeldecker, gestorben

Mischa Offline

Chefpilot

Beiträge: 138

22.01.2016 14:56
#3 RE: Flyzone Micro reparieren antworten

Hi Brinky,
sehe ich auch so, hier geht´s ums Prinzip!! Blöd ist nur, dass die ganze Aktion nur unter einer amtlichen Arbeitsplatz-Lupe und mit SMD Werkzeug zu machen ist…ausserdem hatte ich gerade keinen SMD Regler zur Hand…

Mischa Offline

Chefpilot

Beiträge: 138

22.01.2016 21:34
#4 RE: Flyzone Micro reparieren antworten

Der Link zu dem Modul ist übrigens dieser hier:

http://www.der-schweighofer.de/artikel/194513

Viel Erfolg!
Micha

Damals »»
 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org