Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.441 mal aufgerufen
 NEUEINSTIEG
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Tobias T. Offline

Top-Starpilot

Beiträge: 769

01.05.2010 10:25
#46 RE: Thema: Helis für Einsteiger antworten

genau irgendwie ein set 250er,450er oder nen 500er immer die super combo plus nen sender sowie
das die andern auch machen z.b mit ner ff6 und wenn man die nicht will kann man nen aufpreis
für z.b ne ff7 bezahlen was die mehr kostet.

Jojo ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2010 00:07
#47 RE: Thema: Helis für Einsteiger antworten

Mein Fazit nach 4 3d Helis die ich 1,5 Jahren Aufgebaut habe.
Und dem lernen des Fliegens im Selbststudium, als montour ständig unterwegs.

Ich hab, aus meiner Sicht den Fehler gemacht und mit einem Belt CP und kurz darauf ein T-Rex 450 in der Kleinen Klasse angefangen.

Es war Teuer und Schwer. VIele Abstürze die bei uns im Verein dank Leuten Wie Jens Gott seidank für den Anfänger vermieden werden können.

Nach meinem Umstieg auf einen Raptor 50 vergleichbar mit der 600`ter Klasse bei Align hab ich Quantensprünge nach Vorne gemacht.

Fazit:
Die Kosten für die Ersatzteile und die Anschaffung eines "Grossen Modells" unterscheiden sich nicht wesentlich. Zumal die Folgekosten bei
einem "grossen Modell" meist geringer sind da es leichter zu bedienen ist. (weniger Abstürze)

Wie komme ich zu dieser Aussage. Ein "Grosses Modell" hat mehr Masse und liegt träger in der Luft => mehr zeit zum reagieren. Sowohl Lehrer
wie auch Schüler. Hinzu kommt das ich eine geringere Drehzahl zum schweben brauche da die Blätter grösser sind und das den Heli gutmütiger macht.

Daher würde ich ein Modell in der Klasse min. Raptor 50 oder T-Rex 600 empfehlen.

Vom Verbrenner würde ich für einen Anfänger abraten. Hier stellt der Motor einen Unsicherheitsfaktor da und bedarf besonderer Pflege und Einstellung. Ander Hersteller wie Align oder Thunder Tiger (Raptor) würde ich abraten da dort die Preise für Ersatzteiel auf grund der geringeren Nachfrage meist höher sind. Ich hab es bei E-Sky (Belt-CP) feststellen müssen, zudem war die Qualität von Align besser. Zur auswahl der richtigen Servos kann man sich meist gutengewissens an den Fachhandel wenden. Oft gibt es sogar Servoset`s passend zum Heli als angebot vom Hersteller.

Der Kreisel sollte nach möglichkeit Im Set mit dem Heckservo gekauft werden.

Der GY 401 ist ein Traum Kreisel für jeden Anfänger soll aber auf Kurz oder Lang auslaufen. Der GY 520 im eigenversuch erprobt ist als Nachfolger eine gute Alternative und auch optisch sehr ansprechend.

Soweit meine Einschätzung.

Gruss Jojo

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Datenbank Vereinsmodelle

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org