Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 602 mal aufgerufen
 Akkus/Ladetechnik
Manfred ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2009 10:15
Testbericht: LIPO 3S 2800 (WINFORCE) antworten

Dieser LIPO stammt aus Fernost und ist bei mir seit gut einem Jahr im Einsatz.
Siehe Forum "LIPO aus Fernost"

Fazit:
Mit 3S und 2800 mA ist der Akku für Hobbyklieger interessant, die eine günstige Alternative zu "Markenprodukten suchen.
Egal ob E-Segler (SKYWIND 180 ACRO) oder Hotliner (RAVEN 3), der LIPO brachte seine Leistung und war im Vergleich zu einem "Hacker" nicht wesentlich schlechter.

Das LIPOs bei jedem Flug etwas an Leistung verlieren ist ja bekannt, und der Biß der neuen LIPOs gut ansteht läßt somit nach 30-50 Flügen nach ist aber für E-Segler ect. immer noch voll ausreichend, da man hier ja nicht nur Vollgas fliegt.

2 von 10 LIPOs blähten sich nach 10 Monaten etwas auf sind aber noch voll funktionsfähig.
Die Drift von Zelle zu Zelle betrug neu nur 1 mV, nach 10 Monaten ca. 10-20 mV was ich als ertragbar empfinde.
Die LIPOs wurden mit 1 C geladen und jedes Mal balanciert.

Gesammtfazit:
Für Hobbyflieger sehr gut einsetzbar, erst recht wenn man mit Akkuweiche fliegt.

Angefügte Bilder:
1x2800-WF2.jpg  
 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org