Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 287 mal aufgerufen
 Trainermodelle
Mischa Offline

Chefpilot

Beiträge: 114

02.05.2018 13:11
Komisches Verhalten beim Easystar 2 antworten

Moin,
jajaja, ich weiß....der Easystar gilt als Eierfeile für Warmduscher ;-))
Habe das Teil trotzdem am Wochenende mal in die Luft gebracht. Schwerpunkt war imho korrekt ausgewogen und beim "Segeln" mit mittlerer Geschwindigkeit auf Geradeausflug getrimmt, soweit alles prima.
Der Glider mit dem Motorpylon oben drauf fliegt an sich auch ganz anständig und lammfromm....nur folgendes macht mir Kopfzerbrechen:
Bei Vollgas geht der Easystar zügig nach vorne (bleibt auf gleicher Höhe)...nehme ich das Gas weg (!!), bäumt er sich kurzzeitiig ziemlich auf...muss ihn kräftig per Tiefenruder zügeln bis er halbwegs wieder in horizontalen Gleitflug kommt.

Kann es sein, dass
a) der Schwerpunkt doch nicht ganz korrekt ist?
b) der Motorzug zu stark nach unten wirkt (lässt sich beim Easyglider aber nicht einstellen)
c) EWD nicht optimal ist? (lässt sich ebenfalls nicht ändern)

d) bei dieser Konstruktion mit dem Druckpropeller oben das alles "normal" ist?

Man kann die Kiste schon noch problemlos fliegen....ich frage mich nur, warum das so ist.....(liegt´s am Flieger, an der Trimmung oder an mir selbst?)

LG
Mischa

MichaTo Offline

Chefpilot


Beiträge: 227

02.05.2018 22:00
#2 RE: Komisches Verhalten beim Easystar 2 antworten

Hi Micha!
Bin am Sonntag ab 14Uhr bei gutem Wetter am Platz und bringe mal meinen Original Easystar 2 mit.Das können wir mal testen wo dran das liegt.
Ausserdem ist das kein Modell für Warmduscher.Hier haben alle mal klein angefangen.
Auch Alleskönner holen Ihr Modell mal vom Acker.

---------------------------------
Multiplex Funman
Multiplex Easystar 2
Hype Relax 2
LRP Upstream 1400
Multiplex Easy Glider Pro Blue Edition
Multiplex Easy Glider 4
Multiplex Pilatus PC-6
-----------------------------------------
Beim Fliegen beginnt jeder Pilot mit einem Sack voller Glück und einem leeren Sack Erfahrung. Der Trick ist, den Sack Erfahrung zu füllen, bevor der Sack mit Glück geleert ist.

krisi Offline

Air-Chief

Beiträge: 1.251

02.05.2018 23:10
#3 RE: Komisches Verhalten beim Easystar 2 antworten

Hi Mischa
Ich werde auch Sonntag wie gewohnt am Platz sein.
Dann werden wir gemeinsam mal dein Problem ergründen und
mit MichaTo‘s Easystar vergleichen.
Auch Eierfeilen sollten korrekt fliegen.
Das kriegen wir hin.
Gruß Krisi

Mischa Offline

Chefpilot

Beiträge: 114

03.05.2018 10:42
#4 RE: Komisches Verhalten beim Easystar 2 antworten

Ahoi,
mit "Eierfeile" wollte ich natürlich niemanden, der den geilen Easystar fliegt, beleidigen ;:-))
Eigentlich finde ich diese Schaumwaffel sogar ganz cool, weil der so schön pflegeleicht fliegt und trotzdem Spaß macht (abgesehen von meinem kleinen Problem).
Habe heute morgen nochmal die Stellung der Ruder (also mit meiner Flugtrimmung) kontrolliert: Höhenruder steht physikalisch 100% auf neutral, also komplett in Linie mit der Leitwerksfläche (so sollte es doch bei einem sauber konstruierten, ausgewogenem Flieger sein, oder?)

Den Trick mit dem "Anstechen" zum Schwerpunkt ermitteln hatte ich mir bei meinem Erstflug mit dem neuen Modell erspart (hatte ein wenig Schiss ;-)), müsste ich aber zur Kontrolle noch mal machen.
Ach ja, noch was: Beim Handstart (mit voller Motorpower) sackt der Easystar ziemlich durch, konnte mit viel Höhe den Startversuch gerade noch so retten. Weitere Starts bin ich dann gelaufen und habe geworfen....geht viel besser....
(es gab übrigens auch kaum Wind, also keinen Gegenwind zum Starten)

Freue mich auf Sonntag, Danke für eure Hilfe vorab ;-))
LG
Mischa

krisi Offline

Air-Chief

Beiträge: 1.251

03.05.2018 23:50
#5 RE: Komisches Verhalten beim Easystar 2 antworten

Hallo Mischa
Ich glaube niemand fühlt sich auf den Schlipps getreten wenn man Eierfeile sagt.
Ist halt unser Sprachgebrauch für Druckpropeller.
Es steht doch immer der Spaß am fliegen im Vordergrund. Und ein bisschen
lästern gehört doch auch dazu. Das ist niemals böse gemeint.
Wenn deine Ruder neutral stehen dann ist das doch schon mal
sehr gut. Vielleicht ist es ja wirklich eine eigenart vom Easystar daß er so reagiert.
Da der Motor schräg nach oben steht, drückt er das Modell sicher bei vollgas
nach unten. Beim Segeln ist aber alles aber alles OK..
Man muß wahrscheinlich einen Kompromiss finden zwischen Motorbetrieb
und Segeln finden.
Gruß Krisi

 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Datenbank Vereinsmodelle

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org