Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.193 mal aufgerufen
 HUBSCHRAUBER und KOPTER
HeinzK Offline

Admin


Beiträge: 4.201

27.02.2015 20:32
Umbau Blade 130x in Jet Ranger Rumpf antworten

Wie kurz in dem anderen Thread angerissen, baue ich meinen Blade in einen Rumpf ein. Für den Blade 130 ist das Angebot leider sehr bescheiden. Durch Zufall stieß ich jedoch auf einen kurzen Umabaubericht in einem anderen Forum.
Dazu kommt ein Rumpf für einen Reely-Hubschrauber zum Einsatz, den es für knapp 20 Euro bei Conrad als Erstzteil gibt. Dazu passend gibt es ein Landegestell für knapp 7 Euro.

Der Blade 130x wird für den Umbau erst einmal etwas nackig gemacht. Das heißt: Landegestell, Haubenhalter und Heckrotor werden demontiert.



So sieht der Blade vor dem Rumpfeinbau aus



Hier sieht man, dass die Kombi ganz gut zusammen passt. Am Rumpf habe ich die Heckrotor-Attrappe und zwei Bügel entfernt (lassen sich einfach abziehen). Hier kommen später noch die kleine Heckflossen dran.



Das Heck des Rumpfes ist etwas zu lang und muss um ca. einen Zentimeter gekürzt werden



Oben im Rumpf müssen noch ein paar Aussparungen für die TS-Anlenkungen gemacht werden. Das geht sehr gut mit einem Dremel samt Rundschleifer. Das Foto ist leider etwas unscharf geworden.



So sieht es dann später ungefähr aus.



...und so mit dem Landegestell. Dies werde ich eventuell noch weiß lackieren




In das abgeschnittene Heckteil müssen dann die Aussparungen für den Heckrotor angefertigt werden...Infos davon folgen!

LMFC - DER Verein

Erfinder der Ostwind-Fahne

Bell47GII, 180cm, Magic II, Verbrenner
T-Rex 500FBL Airwolf • T-Rex 450 Hughes 500E
Phoenix Cessna 195 • Seagull PC-9 • Dynam Cessna 550 • Thunder Tiger E-Hawk 2000II • Swift II
Shocky Fury 3D • Coke-Flieger • Odol-Flieger
UMX Cub • Blade 130x • Blade 180QX • Nine Eagles Bravo SX • Hobbico MD530 • Flyzone Albatros & Nieuwport • UMX Spacewalker

YaNnIk Offline

Chefpilot


Beiträge: 201

27.02.2015 20:43
#2 RE: Umbau Blade 130x in Jet Ranger Rumpf antworten

Sieht ja schick aus der Kleine

Aber das Landegestell wirkt etwas überproportioniert

Yannik

HeinzK Offline

Admin


Beiträge: 4.201

01.03.2015 20:20
#3 RE: Umbau Blade 130x in Jet Ranger Rumpf antworten

So, heute ging es weiter...
Zunachst habe ich das Heckteil auf den Einbau des Heckrotors vorbereitet.



Dazu habe ich an beiden Seiten zwei Streifen herausgefräst und das Teil auf Seite des Heckrotors nach vorne hin aufgeschnitten. Hierbei ist natürlich darauf zu achten, dass sich alle Teile der Heckrotormechanik frei bewegen können.


Das Heckstück des Rumpfes wird später dann einfach mite einem Streifen Klarsichtfilm am Heck befestigt.



Danach ging es an das Landegestell.



Hierzu habe ich eine rund 4,5 x 4,5cm x 2mm große Platte (Sperrholz mit CFK-Beschichtung) geschnitten, und diese an dem unteren Holm der Mechanik angeschraubt.



Darauf habe ich dann das Reely-Landegestell geschraubt. Die kleinen Punkte vom Spritzverfahren (siehe Bleistiftspitze) eignen sich sehr gut dafür. Alles wurden mit einem 1mm-Bohrer vorgebohrt.




So sieht der Jet Ranger jetzt aus. Der Rumpf benötigt noch ein paar Abstandshalter und dann geht es an die finalen Arbeiten. Bericht folgt...

LMFC - DER Verein

Erfinder der Ostwind-Fahne

Bell47GII, 180cm, Magic II, Verbrenner
T-Rex 500FBL Airwolf • T-Rex 450 Hughes 500E
Phoenix Cessna 195 • Seagull PC-9 • Dynam Cessna 550 • Thunder Tiger E-Hawk 2000II • Swift II
Shocky Fury 3D • Coke-Flieger • Odol-Flieger
UMX Cub • Blade 130x • Blade 180QX • Nine Eagles Bravo SX • Hobbico MD530 • Flyzone Albatros & Nieuwport • UMX Spacewalker

HeinzK Offline

Admin


Beiträge: 4.201

02.03.2015 22:03
#4 RE: Umbau Blade 130x in Jet Ranger Rumpf antworten

An der Unterseite am Ende des Landegestells sind kleine Ösen. Dort lässt sich der Rumpf mit kleinen Schrauben fixieren.

[[File:22.jpg|none|auto]]

Für die vorderen Befestigungen der abnehmbaren Rumpf-Nase habe ich unten zwei kleine Bowden-Röhrchen verwendet. Das größere ist innen fixiert und das darin laufende, dünne Röhrchen kann zur Befestigung der Rumpf-Nase verschoben werden. Ist im Moment noch weiß, wird aber noch geschwärzt und damit unsichtbarer.


Für die obere Befestiging habe ich noch keine wirkliche Lösung. Hier im Bild eine recht dezente Lösung aus einem Kabelbinder-Kopf mit einer kleinen Schraube als Sicherungsbolzen. Vielleicht fällt mir da noch was besseres ein. Mini-Magnete könnten auch funktionieren.


Der Akku wandert jetzt nach unten (sollte auch mit dem Schwerpunkt besser passen). Bei Befestigung auf der Blade-Akkurutsche wird es etwas eng unter der Haube. Theroretisch könnten jetzt auch größere Akkus verwendet werden.


Hier mal die Ansicht mit Blättern. Die HeRo-Blätter werden noch gegen schwarze Blätter ausgetauscht. Das Landegestell werde ich wohl schwarz lassen; sieht ja auch nicht schlecht aus.
Es folgen dann noch ein paar "Scale"-Feinheiten...

LMFC - DER Verein

Erfinder der Ostwind-Fahne

Bell47GII, 180cm, Magic II, Verbrenner
T-Rex 500FBL Airwolf • T-Rex 450 Hughes 500E
Phoenix Cessna 195 • Seagull PC-9 • Dynam Cessna 550 • Thunder Tiger E-Hawk 2000II • Swift II
Shocky Fury 3D • Coke-Flieger • Odol-Flieger
UMX Cub • Blade 130x • Blade 180QX • Nine Eagles Bravo SX • Hobbico MD530 • Flyzone Albatros & Nieuwport • UMX Spacewalker

AnCaGe Offline

Rundflieger

Beiträge: 22

02.03.2015 22:20
#5 RE: Umbau Blade 130x in Jet Ranger Rumpf antworten

Sieht gut aus Dein Blade, Klasse
Wie sieht es denn mit der Vibration am Heckrohr aus, hast Du die Heckrohrstütze eingebaut?
Andreas

HeinzK Offline

Admin


Beiträge: 4.201

02.03.2015 22:21
#6 RE: Umbau Blade 130x in Jet Ranger Rumpf antworten

Morgen mache ich einen kleinen Probeflug. HeRo-Stütze habe ich erstmal weggelassen

LMFC - DER Verein

Erfinder der Ostwind-Fahne

Bell47GII, 180cm, Magic II, Verbrenner
T-Rex 500FBL Airwolf • T-Rex 450 Hughes 500E
Phoenix Cessna 195 • Seagull PC-9 • Dynam Cessna 550 • Thunder Tiger E-Hawk 2000II • Swift II
Shocky Fury 3D • Coke-Flieger • Odol-Flieger
UMX Cub • Blade 130x • Blade 180QX • Nine Eagles Bravo SX • Hobbico MD530 • Flyzone Albatros & Nieuwport • UMX Spacewalker

HeinzK Offline

Admin


Beiträge: 4.201

06.04.2015 17:36
#7 RE: Umbau Blade 130x in Jet Ranger Rumpf antworten

Der Kleine hat ein neues Heckrohr bekommen, da das alte schon etwas faserte und nicht mehr steif genug war. Das Heck habe ich mit etwas Depron vom Rumpf entkoppelt und nun, endlich, fliegt er!!

LMFC - DER Verein

Erfinder der Ostwind-Fahne

Bell47GII, 180cm, Magic II, Verbrenner
T-Rex 500FBL Airwolf • T-Rex 450 Hughes 500E
Phoenix Cessna 195 • Seagull PC-9 • Dynam Cessna 550 • Thunder Tiger E-Hawk 2000II • Swift II
Shocky Fury 3D • Coke-Flieger • Odol-Flieger
UMX Cub • Blade 130x • Blade 180QX • Nine Eagles Bravo SX • Hobbico MD530 • Flyzone Albatros & Nieuwport • UMX Spacewalker

«« Neue Rubrik
Blade 130x »»
 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org