Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 563 mal aufgerufen
 ELEKTRONIK
Manfred ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2011 00:08
OPTO - Board mit Akku - Weiche für Robbe R 6014 HS antworten

Analog zu dem OPTO - Board R617 habe ich noch ein solches für den Empfänger R6014 HS entworfen da ich selber auch so einen besitze.
Da dieser Empfänger eher auf Grund der 14 Kanäle in größeren Modellen eingesetzt wird habe ich die Platine auf 6,5 x 12 cm vergrößert
damit ich 7 aktive Ausgänge habe was für die meisten Anwendungen reichen sollte und weitere 7 die alle einen 3-fach passiv Ausgang besitzen.
Sowie einen 3 -fach - Verteiler ohne aktive Funktion.

Dieser Empfänger wird wie der Assan - Empfänger rücklings auf eine Adapertplatine auf dem OPTO - Board gesteckt und mit Klettband gesichert.

Die Vorteile sind wie bei allen anderen OPTO - Boards:
- die aktiven Optokoppler und der Schmitt- Trigger je Kanal (7) der mit 4,7 V eine doppelt so hohe Steuerspannung ausgibt wie der normale Empfänger.
- dies begünstigt den besseren Fremdspannungsabstand und saubere Rechtecksignale.
- das paralellschalten mehrer Servos an den 7 aktiven Kanälen ist somit ohne Einschränkungen möglich.
- Störungen durch lange Servokabel und kapazitive Einflüße sind damit auf den aktiven 7 Kanalen ausgeschlossen
- eine passive Akkuweiche läßt den Anschluß eines Stützakkus über einen S-BEC zu (max. 5 A je Eingang).
- da die restlichen 7 Kanäle als 3-fach Steckplatz herausgeführt sind entfallen weitere Y - Kabel im Modell
- weitere RX- Kondensatoren glätten die Betriebsspanng und fangen kurze Impulsbelastungen ab.
- da alle +- Leitungen jedes Kanals mit + und - der Betriebsspannung versorgt werden ist der Ausfall wie beim Bruch oder lockerung eines Akkukabels komplett ausgeschlossen, wenn man mit einem Stützakku fliegt.
- der freie 3-fach Steckplatz kann als Versorgungsspannung für sonstige Verbraucher wie Positionslichter, Rauchpatronen ect. benutzt werden.
- Durch die erhöhte Einbaulage also gut 1 cm über der Grundplatine wird ein Wärmestau vermieden, da die Luft um den Empfänger herum kreisen kann.

Bild 1: Das Layout
Bild 2: Die Bestückungsseite
Bild 3: Die Adapterplatine

Angefügte Bilder:
R-6014-HS22-08-2011.JPG   R-6014-HS22-08-2011-1.JPG   Adapter 6014-1.JPG  
Als Diashow anzeigen
«« Eneloop
 Sprung  
Informationen für unsere Gäste: Mehr Funktionen und Informationen erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch im Forum anmeldet!

LMFC - DER Verein

Vereinshomepage:www.lmfc.de

und: www.modellflugverein.org